100 Prozent Memmingen

Reparaturen am BBZ

Im Haushalt 2019 der Stadt Memmingen wurde auch das Berufsbildungszentrum Jakob Küner (BBZ) mit einer nicht unerheblichen Summe bedacht. Hierbei sollen diverse Reparaturen am Haus stattfinden. 

  • Fenster:
    Austausch aller Blindscheiben
  • Reparatur defekter Griffe/Beschläge, so weit wie möglich > mind. 2 Fenster pro Raum sollten funktionstüchtig sein
  • Jalousien: Erneuerung defekter Lamellenpakete
  • Erneuerung Brandschutztore
  • Überarbeitung Glastüren Flure/Treppenhäuser
  • Abdichtung der Beton-Konsolen außen (Dachgeschoss) um Betonabplatzungen entgegen zu wirken
  • Umbau WC-Herren KG, OG1 + OG 2 (Urinalrinne > Pissoirs)
  • Überarbeitung der WC-Trennwände (Türenaustausch, Bearbeitung von Kanten und Fehlstellen)
  • Erneuerung Bodenbeläge / Intensivreinigung
  • Erneuerung Fensterstürze in Teilbereichen
  • Austausch defekter Waschbeckenplatten/Fensterbänke in Teilbereichen
  • Unterhaltsmaßnahmen Innentüren
  • Maler-/Spachtelarbeiten an defekten Stellen, z.B. Eckbereiche Bänke in den Fluren
  • Überarbeitung Möblierung Bänke, etc.
  • Unterhaltsmaßnahmen Sanitär, Waschbecken
  • Aktualisierung Fluchtpläne, Beschilderungen

Dies stellt aufgrund der großen und nicht unerheblichen Mängelliste am Schulgebäude jedoch lediglich einen ersten Schritt dar. Umso bedauerlicher ist, dass die Verwaltung die Generalsanierung des Hauses in der Prioritätenliste nach hinten verschoben hat. Hier ist noch einige Überzeugungsarbeit notwendig, damit auch die anderen Mängel behoben werden. Wenn auch in Zukunft nun in jedem einzelnen Klassenzimmer mindestens ein Fenster zu öffnen ist, stellt dies keinen Dauerzustand dar. Die Generalsanierung ist und bleibt dringend notwendig. Nichts desto trotz sind wir als CRB mit unserem Schulreferenten Thomas MIrtsch im Stadtrat erfreut, nun endlich wenigstens die nötigsten Probleme anpacken zu können.